Markenkommunikation

Marken sind Persönlichkeiten. Sie haben Charakter. Wir erkennen sie auf den ersten Blick.

In der britischen Fernsehserie ›Agatha Christie’s Poirot‹ verkörpert David Suchet den belgischen Privatdetektiv Hercule Poirot und man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass jedes Detail an David Suchets Garderobe, jedes Accessoire in seiner Wohnung und jedes Detail in seinem Spiel, in einzigartiger Weise der Charakterzeichnung dienen.

Alles an diesem Hercule Poirot ist Hercule Poirot. Wir haben es mit einer perfekten Marke zu tun.

Markenkommunikation ist in vieler Hinsicht nichts anderes als eine Fernsehserie. Jedes Detail muss stimmen, um einem Produkt oder einer Dienstleistungen einen unverwechselbaren Charakter zu geben.

Markenkommunikation geht nicht in die Breite, sondern in die Tiefe. Es geht nicht darum, möglichst viele Menschen zu erreichen, sondern darum einen Charkter zu kreieren, der einzigartig ist. Das ist zeitaufwändig und erfordert von allen Beteiligten ein hohes Maß an Professionalität und Disziplin. Alle Kommunikationsmaßnahmen müssen den Markencharakter stützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der kurze Zauberspruch für mehr Umsatz. Die Macht der Worte ist groß in einem guten Slogan. weiter…