Globale und lokale Arbeitsabläufe

In Plone werden Inhalte in globalen und lokalen Arbeitsabläufen verwaltet. Ein Arbeitsablauf bestehen vereinfacht gesprochen aus Zuständen, in denen sich Inhalte befinden können, wie zum Beispiel veröffentlicht oder privat, und Übergängen, durch die Inhalte von einem Zustand in einen anderen wechseln. In einem Arbeitsablauf wird geregelt, welche Zustände und Übergänge es gibt und wer welche Übergänge auslösen darf.

Es gibt vier Arbeitsabläufe, die standardmäßig in Plone integriert sind und nach der Installation zur Verfügung stehen.

Ohne Arbeitsablauf

Inhalte können in Plone ganz ohne Arbeitsablauf verwaltet werden. Neu erzeugt Artikel sind in diesem Fall sofort öffentlich zugänglich, falls der Ordner, in dem sie sich befinden öffentlich zugänglich ist.

Einfacher Arbeitsablauf

../_images/workflow-einfach.png

Einfacher Arbeitsablauf für kleine bis mittlere Websites

Beim einfachen Arbeitsablauf befindet sich ein Artikel zunächst im Status privat, das heißt, er ist nur für den Besitzer und den Administrator und sonst für niemanden sichtbar. Nach Abschluss der Bearbeitung kann der Benutzer den Artikel zur Veröffentlichung einreichen, woraufhin ein Redakteur den Artikel prüft und gegebenenfalls freigibt, also veröffentlicht.

Community-Arbeitsablauf

../_images/workflow-community.png

Arbeitsablauf für eine Community-Website

Beim Community-Arbeitsablauf startet ein Artikel als öffentlicher Entwurf. Er ist sowohl für die registrierten Benutzer als auch für anonyme Besucher sichtbar, sofern sein Verzeichnispfad bekannt ist. Man kann ihn auch in der Suche auffinden. Der Benutzer hat jedoch die Möglichkeit, bei Bedarf den Artikel privat zu schalten, sodass nur er selbst auf ihn Zugriff hat. Nach der Bearbeitung kann der Benutzer den Artikel zur Veröffentlichung einreichen. Artikel, die zur Veröffentlichung eingereicht wurden, können von Redakteuren geprüft und veröffentlicht werden.

Intranet-Arbeitsablauf

../_images/workflow-intranet.png

Arbeitsablauf für Intranets

Beim Intranet-Arbeitsablauf befindet sich ein neuer Artikel im Status interner Entwurf. Er ist für registrierte Benutzer sichtbar, nicht jedoch für anonyme Besucher der Website. Dies ist bei Intranets ein häufig anzutreffender Anwendungsfall. Das Spezifische in diesem Arbeitsablauf ist die Möglichkeit, Artikel intern oder extern zu veröffentlichen, sie also ausschließlich für die Benutzer des Intranets oder für alle Besucher der Website zu veröffentlichen.

Flexible Zuordnung der Arbeitsabläufe

Man kann die gesamte Website, spezielle Bereiche oder einzelne Artikeltypen einem Arbeitsablauf unterwerfen, sodass in einer Website unterschiedliche Arbeitsabläufe zur Verwaltung von Inhalten benutzt werden können. Mit Plone lassen sich so innerhalb einer Instanz Bereiche für offene und geschlossene Benutzergruppen einrichten, sodass ein und dieselbe Plone-Site teils als öffentliche Internetseite, teils als geschlossenes Intra- oder Extranet funktioniert.