Aktualisierung (Upgrade) von Plone

Wenn eine neue Version von Plone herauskommt, stellt sich die Frage, ob man eine laufende Plone-Website aktualisieren soll. Die Plone-Community stellt für das Upgrade von älteren Versionen, Upgrade-Skripts bereit, die eine Standard-Plone-Website – also eine Plone-Website ohne Erweiterungen und eigene Anpassungen – auf den aktuellen Stand bringen. Eine solche einfache Aktualisierung wird in diesem Kapitel beschrieben.

Vorbereitung

Warnung

Bevor Sie die hier beschriebenen Schritte durchführen, erstellen Sie bitte unbedingt ein Backup Ihrer Plone-Website. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der hier beschriebenen Schritte gegeben. Sie nutzen die hier gegebenen Hinweise auf eigene Verantwortung.

Aktuelle Version bestimmen

Öffnen Sie das Konfigurationsmenü Ihrer Plone-Website und schauen Sie nach, mit welcher Version Ihre Website zurzeit läuft (siehe dazu Kapitel Das Konfigurationsmenü). Die im Konfigurationsmenü angegebene Plone-Version bezeichnen wir im Folgenden als Ausgangsversion und die neue Version als Zielversion. Durch einen Vergleich der Versionsnummern können Sie feststellen, ob es sich um einen kleineren (Minor) oder größeren (Major) Release-Schritt handelt. Wenn sich Ausgangs- und Zielversion nur an der dritten Stelle voneinander unterscheiden, handelt es sich um ein neues Minor-Release. Ein Beispiel wäre der Wechsel von 4.0.2 zu 4.0.3, der im Folgenden beschrieben wird.

Eine größerer Release-Schritt wäre der Wechsel von 4.0.2 zu 4.1.0. Und ein Upgrade auf eine komplett neue Version liegt vor, wenn Sie beispielsweise von 3.3.5 auf 4.0.3 aktualisieren möchten.

Der Wechsel von einer Minor-Release zur nächsten sollte bei einer Standard-Plone-Website ohne Probleme möglich sein.

Erweiterungen und Anpassungen überprüfen

Kontrollieren Sie alle installierten Erweiterungen (siehe dazu Kapitel Erweiterungen). Denn sobald Erweiterungen in Spiel kommen, wird es schwieriger. Zunächst sollten Sie klären, ob für die von Ihnen benutzten Erweiterungen aktuelle Versionen zur Verfügung stehen, die nachweislich mit der Zielversion zusammenarbeiten. Das Gleiche gilt natürlich auch für Anpassungen, die Sie selbst vorgenommen haben, und Erweiterungen, die Sie selbst entwickelt haben. Auf der Website http://plone.org/products können Sie nach Erweiterungen für spezielle Plone-Versionen suchen.

Falls es Sie für die von Ihnen genutzten Erweiterungen keine neuen Versionen finden, die mit der Zielversion Ihrer Plone-Instanz zusammenspielen, ist eine Aktualisierung nicht so ohne Weiteres möglich. Sie müssten entweder auf die Erweiterung verzichten – sie also vor der Aktualisierung deinstallieren – oder diese selbst so anpassen, dass sie mit der Zielversion von Plone zusammen funktioniert. Leider gab und gibt es Erweiterungen, die auch nach einer Deinstallation Spuren in Ihrer Instanz hinterlassen und eine einfache Aktualisierung verhindern. Deshalb sollten Sie jede Aktualisierung zunächst an einem Testsystem ausprobieren und niemals direkt ein Produktivsystem aktualisieren. Außerdem sollten Sie vor der Aktualisierung ein Backup Ihres Systems erstellen. Konsultieren Sie vor einer Aktualisierung den offiziellen Upgrade-Guide für Plone!

Upgrade auf ein neues Minor-Releases

Im Folgenden wird eine Aktualisierung auf eine neues Minor-Release beschrieben.

Stoppen Sie Ihre Plone-Instanz.

Öffnen Sie die Datei buildout.cfg in einem Editor Ihrer Wahl und suchen Sie den Abschnitt extends. Wenn Sie Plone mit Hilfe eines Installers installiert haben, sieht der Abschnitt ungefähr so aus:

extends =
    base.cfg
    versions.cfg
#    http://dist.plone.org/release/4.0.2/versions.cfg

In dem Abschnitt extends werden die Definitionen der Datei buildout.cfg durch Definitionen aus den Dateien base.cfg und versions.cfg erweitert. In der Datei base.cfg finden Sie Einstellungen, die über viele Version hinweg gleich bleiben. In der Datei versions.cfg werden die Versionsnummern für die Python-Eggs festgelegt, die in der gewünschten Version genutzt werden. Diese Datei wird vom Installier mitgeliefert. Sie ist aber auch online über die angegebene und auskommentierte Webadresse erreichbar.

Kommentieren Sie die Zeile mit der lokalen Datei versions.cfg aus und entfernen Sie das Kommentarzeichen in der folgenden Zeile und ändern Sie die Versionsnummer. In unserem Beispiel wollen wir von 4.0.2 auf 4.0.3 aktualisieren.

extends =
    base.cfg
#    versions.cfg
    http://dist.plone.org/release/4.0.3/versions.cfg

Speichern Sie die Änderung und rufen Sie buildout auf.

./bin/buildout

Es erscheinen diverse Meldungen, die Ihnen anzeigen, dass neue Versionen der verschiedenen Python-Eggs aus dem Netz geladen und installiert werden. Darunter befindet sich auch eine Meldung, dass das neue Egg für Plone 4.0.3 installiert wird.

Getting distribution for 'Plone==4.0.3'.

Wenn buildout erfolgreich durchgelaufen ist, haben Sie Ihre Installation aktualisiert. Das heißt, es sind nun sämtliche Eggs für die Zielversion installiert. Nun müssen Sie nur noch das Upgrade-Skript innerhalb Ihrer Plone-Instanz laufen lassen, damit auch Ihre Plone-Website selbst aktualisiert wird. Starten Sie dazu Ihre Plone-Instanz.

./bin/instance start

Rufen Sie Ihre Instanz im Browser zum Beispiel unter der Url http://localhost:8080 auf. Sie sehen einen Hinweis darauf, dass Ihre Plone-Instanz aktualisiert werden muss (siehe Abbildung Startbildschirm mit dem Hinweis zur Aktualisierung).

Startbildschirm mit dem Hinweis zur Aktualisierung

Startbildschirm mit dem Hinweis zur Aktualisierung

Um Ihre Plone-Website auf die aktuelle Version zu bringen, betätigen Sie die Schaltfläche Aktualisieren.... Sie gelangen dadurch zu der Aktualisierungsseite für die jeweilige Plone-Website (siehe Abbildung Aktualisierungsbildschirm)

Aktualisierungsbildschirm

Aktualisierungsbildschirm

Die Seite ist folgendermaßen aufgebaut:

Ganz oben finden Sie einen Link zu der Website, die aktualisiert werden soll. Darunter finden Sie einen Verweis zum oben erwähnten Upgrade-Guide.

Darunter, im Bereich Aktualisierung, werden Sie noch einmal darauf hingewiesen, ein Backup Ihrer Plone-Website zu erstellen. Dies ist spätestens jetzt empfehlenswert. Bis zu diesem Punkt haben Sie noch keine Änderung an Ihrer Datenbank und damit an Ihrer laufenden Plone-Website vorgenommen. Sie könnten die Aktualisierung noch rückgängig machen, indem Sie in der Datei buildout.cfg die Änderungen rückgängig machen und buildout erneut aufrufen. Nach der Aktualisierung der Datenbank ist dies nicht mehr möglich.

Es wird angegeben, welche Konfiguration zurzeit aktiv ist, und welche Konfiguration als letzte zur Verfügung steht. Um zur letzten Konfiguration zu gelangen, sind Aktualisierungsschritte notwendig, die darunter aufgelistet sind. Bei einem Minor-Release wie in unserem Beispiel sind dies nur wenige, beim Wechsel auf eine neue Major-Release können es sehr viel mehr Aktualisierungsschritte sein. Es wird beschrieben, was in dem jeweiligen Schritt verändert wird.

Wenn Sie Ihre Website aktualisieren wollen, betätigen Sie die Schaltfläche Aktualisierung. Es empfiehlt sich zunächst einen Probelauf zu machen, ohne die Datenbank zu verändern. Markieren Sie dazu das Kästchen Probelauf und klicken Sie auf Aktualisierung.

Wenn Sie einen Probelauf machen, gelangen Sie automatisch zu dieser Seite zurück. Unterhalb der Schaltfläche Aktualisierung erscheint der Aktualisierungsreport (siehe Abbildung Aktualisierungsreport nach Probelauf).

Der Aktualisierungsreport nach einem Probelauf

Aktualisierungsreport nach Probelauf

Wenn Sie die Website tatsächlich aktualisieren, gelangen Sie zum Startbildschirm zurück, auf dem Sie die Bestätigung finden, dass Ihre Website nun aktuell ist (siehe Abbildung Startbildschirm mit Erfolgsmeldung).

Startbildschirm mit der Meldung, dass die Website aktuell ist

Startbildschirm mit Erfolgsmeldung

Weiterempfehlen

Vorheriges Thema

Erzeugung einer Plone-Site

Nächstes Thema

Einführung - Was ist Content-Management?

Diese Seite
Unterstützer

Hochschulrechenzentrum Universität Bonn
Unterstützer werden…

Fehler gefunden?

Im Bugtracker melden